Idar-Oberstein: Mehrere Einbrüche im Stadtgebiet

Idar-Oberstein Stadt. In der Nacht zum Samstag, 25. Juli, drangen bis jetzt noch unbekannte Täter in einen auf dem Parkplatz in der Vollmersbachstraße im Stadtteil Idar abgestellten Linienbus ein. Hierdurch wurde der Bus leicht beschädigt. Diebesgut konnten die Täter in dem Bus nicht erlangen. Der entstandene Schaden dürfte nach ersten Schätzungen im Bereich eines unteren dreistelligen Eurobetrages liegen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand drangen im gleichen Tatzeitraum bis jetzt noch unbekannte Täter in die Geschäftsräume eines Geschäftes in der Hauptstraße im Stadtteil Oberstein (Fußgängerzone) ein. Hier wurde ein geringer Bargeldbetrag entwendet. Der entstandene Schaden dürfte auch hier im Bereich eines unteren dreistelligen Eurobetrages liegen. Ebenfalls in der gleichen Nacht wurden mehrere Automaten einer SB-Waschanlage in der Vollmersbachstraße im Stadtteil Idar aufgebrochen. Aus den Automaten wurden geringe Bargeldbeträge entwendet. Weiterhin hebelten die Täter noch die Seitentür eines Nebengebäudes auf dem gleichen Gelände auf. Hier wurde jedoch kein Diebesgut entwendet. Der entstandene Schaden wird auf einen unteren vierstelligen Eurobetrag geschätzt.

Auch Baucontainer und Tankstellen betroffen

In der gleichen Tatnacht drangen bis jetzt noch unbekannten Täter in den Bürocontainer einer Tankstelle in der Vollmersbachstaße ein. Dort wurde ein Tresor mit einem geringen Bargeldbetrag mitgenommen. Der entstandene Sachschaden dürfte auch hier im Bereich eines unteren vierstelligen Eurobetrages liegen. Die Kriminalpolizei Idar-Oberstein bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Insbesondere wäre es für die Ermittlungen von Bedeutung, ob Zeugen Angaben zu verdächtigen Personen oder verdächtigen Fahrzeugen im Bereich der oben genannten Örtlichkeit machen können. Sachdienliche Hinweise können direkt an die Kriminalpolizei Idar-Oberstein unter der Telefonnummer 0 67 81 / 56 10 oder an die örtlich zuständige Polizeiinspektion gegeben werden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.