Sexuelle Nötigung in Döner-Imbiss?

Idar-Oberstein Stadt. Am 10. September um 09 Uhr verhandelt das Schöffengericht einen Fall von sexueller Nötigung: Dem damals 28 Jahre alten Besitzer eine Dönerladens in Baumholder wird vorgeworfen, am 23. Dezember 2017 die Wehrlosigkeit eines nach reichlichem Alkoholgenuss bewusstlosen weiblichen Gastes für sexuelle Handlungen in seinem Imbisslokal ausgenutzt zu haben, nachdem alle anderen Gäste bereits gegangen waren.

Erschwerend soll er dabei auch die Lokaltüre abgeschlossen haben, wodurch das Opfer das Lokal nicht verlassen konnte. Es ist mit einer längeren Beweisaufnahme zu rechnen, da der einschlägig vorbestrafte Angeklagte die Tat bestreitet. Neben der Vernehmung von Zeugen wird eine Sachverständige zu DNA- Spuren am Opfer vernommen werden. Im Falle der Verurteilung droht dem Angeklagten eine Freiheitsstrafe von mindestens einem Jahr.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.