Weinsauschule wird doch keine Flüchtlingsunterkunft

Brandschutz nicht ausreichend

Idar-Oberstein Stadt. Die angelaufenen Vorbereitungen waren umsonst: Wie sich kurzfristig herausstellte, kann die Weinsauschule doch nicht als Flüchtlingsunterkunft genutzt werden.

Experten hatten bei einem Ortstermin festgestellt, dass der Brandschutz in dem Gebäude nichgt ausreichend sei. Somit kann die ehemalige Schule, die bereits seit geraumer zeit leersteht, doch nicht als Flüchtlingsunterkunft genutzt werden. Nun wird nach einer Alternative gesucht. Möglicherweise werden die 230 Frauen, Männer und Kinder, die derzeit noch beim THW auf dem Rilchenberg untergebracht sind (Foto), in die Birkenfelder Heinrich-Hertz-Kaserne verlegt. Dort werden schon morgen 320 Flüchtlinge aus Trier eintreffen.

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.