Livestream: Jugendchor "No Limits" unterstützt Benefizevent

Hunsrück/Nahe. Der Dekanatsjugendchor "No Limits" der Chorakademie Kastellaun unterstützt die Benefizveranstaltung der MusikkircheLive (MKL) am 28. Juni für die Neuwieder Tafel. Der von Dekanatskantor Volker Klein gegründete Jugendchor gehört zu den größten in Rheinland-Pfalz und ist seinem Namen entsprechend weit über seine regionalen Grenzen hinaus tätig.

Mit dem Song Baba Yetu (Vater unser) auf suaheli beteiligt sich "No Limits" am diakonischen Engagement der MKL, die als Bistumsprojekt im Dekanat Rhein-Wied seit 2017 mit Rock und Popmusik in den Gottesdiensten begeistert. In der Kirche Heilige Familie in Neuwied-Block gibt es Musik, die Menschen aus ihrem Alltag kennen und die ihren Glauben und ihre Leben thematisieren. Passend dazu möchte das Team der Musikkirche Live nun die Neuwieder Tafel unterstützen und zwar mit einem Benefizevent im Internet am Sonntag, 28. Juni, um 18 Uhr.

„In unserer Stadt gibt es Menschen, denen es schon vor der Pandemie am Nötigsten fehlte und für die es finanziell nun richtig eng wird“, erklärt Margit Ebbecke vom Team der MKL die Motivation dieses Event auf die Beine zu stellen. „Diese Menschen möchten wir durch eine Benefizveranstaltung unterstützen und gleichzeitig auf die wichtige Arbeit der Tafel aufmerksam machen.“

"No Limits" gehört zu den 76 Teilnehmern des Benefizkonzertes

Bei der digitalen Veranstaltung werden deshalb Musikerinnen und Musiker aus der Region, aber auch aus der ganzen Bundesrepublik für diese gute Sache musizieren – auf der Homepage der MusikkircheLive. Von Ohrenfeindt aus Hamburg und dem Beatboxer Mando aus Berlin über der Koblenzer Formation „Johnny Left the Band“ mit Paulina, der Finalistin von „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS), bis zu regionalen Bands wie „Beasts of Bourbon“, „Birds out!“ und Klezfluentes ist für jeden Musikgeschmack das passende dabei. Der Jugendchor aus dem Hunsrück wird genauso zu hören sein wie der Liedermacher Jörg Lomberg aus Bendorf und die Saarbrücker Band der Katholischen Fachschule für Sozialpädagogik. Insgesamt beteiligen sich 76 Musikerinnen und Musiker mit ihrem Song für die Neuwieder Tafel.

Weitere Informationen und den Livestream am 28. Juni ab 18 Uhr auf www.musikkirchelive.de

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.