Wohnhaus brannte

Mörsdorf. Am Dienstagmorgen, 28. September, gegen 8.30 Uhr, kam es zu einem Brand in einem Wohnhaus in der Hunsrückgemeinde Mörsdorf.

Die Feuerwehren Mörsdorf, Kastellaun, Buch und Mörz waren mit insgesamt 43 Kräften vor Ort und konnten schnell den Brand löschen. Der Brand war in einem Wohnzimmer im Erdgeschoss ausgebrochen. Nach der ersten Ursachenermittlung durch die Kripo Cochem wird als Brandursache ein technischer Defekt an einem Verlängerungskabel angenommen. Der Schaden beläuft sich auf eine fünfstellige Summe. Verletzt wurde bei dem Brand glücklicherweise niemand.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.