Zuschuss für Traumschleife Oberes Baybachtal

Kastellaun. Die Europäische Union und das Land Rheinland-Pfalz unterstützen den Bau der Traumschleife Oberes Baybachtal mit insgesamt 19 500 Euro.

Diese frohe Kunde erhielt Bürgermeister Peter Unkel jetzt von der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) Trier. Damit steht der Verwirklichung der dritten und letzten Traumschleife in der Verbandsgemeinde Emmelshausen nichts mehr im Weg. 

Die Traumschleife Oberes Baybachtal verläuft, wie der Name schon sagt, durch den oberen Teil des herrlichen Wandertales sowie über die angrenzenden Höhen. Es ist ein Gemeinschaftsprojekt der Ortsgemeinden Bickenbach, Schwall, Leiningen, Niedert und der Stadt Emmelshausen. Die Strecke ist rund 15 Kilometer lang. Drei Gastronomiebetriebe befinden sich direkt am Wanderweg.  

Zur Zeit werden in den einzelnen Gemeinden in Eigenleistung Wanderpfade frei geschnitten. Die Aufträge für Beschilderung und die Möblierung entlang der Strecke sind ausgeschrieben. Wenn alles klappt, soll die Strecke noch im Herbst begehbar sein.  

Bürgermeister Peter Unkel dankt der ADD und den beteiligten Behörden, insbesondere dem Regionalrat Wirtschaft, für die reibungslose Abwicklung des Zuschussantrages und ist überzeugt, dass dieser neue Premiumwanderweg ähnlich erfolgreich wird wie die Traumschleifen in Morshausen und Gondershausen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.