Autofahrer mit 2,31 Promille unterwegs

In den frühen Morgenstunden des 20. Januar konnte wurde im Bereich Lautzenhausen ein PKW-Fahrer kontrolliert. Dieser wies einen Atemalkohol von 2,31 Promille auf. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt und es wurde eine Blutprobe entnommen. Der Fahrer muss nun mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr rechnen. Zwei potententiellen Fahrzeugführern konnten im Vorfeld einer etwaigen Trunkenheitsfahrt ausgemacht werden. Die Fahrzeugschlüssel wurden dann vorsorglich sichergestellt.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.