Schönste Wanderwege: Traumschleife Heimat erzielt Platz 2

Hunsrück/Nahe. Bereits zum 17. Mal hat die Zeitschrift „Wandermagazin“ eine bundesweite Publikumsabstimmung organisiert, an der sich mehr als 35 900 Wanderer über die klassischen Wahlkarten und auch über das Online-Wahlstudio beteiligt haben. Die Traumschleife Heimat erzielte den 2. Platz im Wettbewerb um „Deutschlands Schönsten Wanderweg“ 2020.

Ein halbes Jahr fieberten viele Wanderfreunde mit, auch über die Grenzen des Hunsrücks hinaus und sammelten Stimmen im Wettkampf um den Titel „Deutschlands Schönste Wanderwege“ 2020. Durch dieses Engagement konnte sich die Traumschleife Heimat in einer rasanten Aufholaktion gegen die Mitstreiter durchsetzen und belegt den zweiten Platz in der Kategorie „Tagestouren“, auf dem Siegertreppchen.

Im Rahmen der feierlichen Urkundenübergabe am Belchengipfel im Schwarzwald wurde besonders der facettenreiche Wegecharakter der Traumschleife betont, welcher sich durch die unvergesslichen Fernblicke, die idyllischen Wald- und Wiesenwege sowie die anspruchsvollen Passagen durch die steinigen Geröllhalden auszeichnet. Nicht zuletzt der kleine Hunsrückort Gehlweiler mit seinem Heimathaus und der Simon Schmiede, wo Edgar Reitz im Jahr 2012 den Film „Die andere Heimat“ drehte, sowie der schöne Blick auf das Gemündener Schloss, stärken ein unvergessliches Wandererlebnis. Jetzt heißt es für alle Wanderfans: Packt euren Wanderrucksack, schnürt die Wanderschuhe und überzeugt euch selbst von der beeindruckenden Vielfalt, welche die Traumschleife Heimat zu bieten hat!

Geführte Wanderung auf der Traumschleife Heimat

Anlässlich der Prämierung zum 2. Platz findet eine geführte Wanderung auf der Traumschleife Heimat statt.
Der zertifizierte Natur- und Landschaftsführer Michael Brzoska bietet am am Sonntag, 27. September, um 13 Uhr eine geführte Wanderung für 12 Euro (pro Person) ab dem Gemeindehaus in Gemünden an. Die Anmeldungen erfolgt unter info@wandern-im-hunsrueck.de oder Tel. 0 65 44 / 95 20.

Alle weiteren Infos zur Premium-Wanderregion Saar-Hunsrück gibt es unter: www.saar-hunsrueck-steig.de

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.