Sperrung zwischen Kirchberg und Dickenschied dauert länger

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Bad Kreuznach teilt mit, dass die Vollsperrung der B 421 zwischen Kirchberg und Dickenschied (von der Einmündung der K 6 bis zur Einmündung der K 7) nicht wie vorgesehen am heutigen Mittwoch, 30. Juni, aufgehoben werden kann, sondern bis zum 11. Juli, 18 Uhr, verlängert werden muss.

Die ausgeschilderte Umleitungen für PKW- und LKW-Verkehr bleibt wie bisher bestehen.

Der LBM Bad Kreuznach bittet die Verkehrsteilnehmer und vor allem die Anlieger der umliegenden Gemeinden um Verständnis für die zu erwartenden Beeinträchtigungen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.