B 41: Schon wieder schwerer Unfall bei Kirn

Drei Verletzte und lange Staus im Berufsverkehr

VG Kirn-Land. Gegen 7 Uhr kam es heute erneut im Bereich Kirn zu einem schweren Unfall auf der B 41 - Umgehung Kirn. Ein Kirner, der mit seinem BMW-Kombi in Richtung Idar-Oberstein unterwegs war, kam auf Höhe des Industriegebiet Allweiden – nach ersten Ermittlungen – auf die Gegenfahrbahn.

Dort kollidierte er mit einem entgegen kommenden Firmenpritschenbus. Dieser war mit zwei Insassen besetzt, durch den Aufprall riss am Transporter das linke Vorderrad ab. Das Handwerkerfahrzeug schleuderte weiter in den Straßengraben und einige Farbeimer seiner Ladung verteilten sich im Umfeld. Alle drei beteiligten Personen hatten sehr viel Glück, dass sich die Fahrzeuge nicht komplett Frontal trafen, denoch kamen sie verletzt in Krankenhäuser.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.