Mainacht verläuft relativ ruhig

Kirn. Die Mainacht verlief im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Kirn vergleichsweise ruhig. Zu größeren Zwischenfällen kam es nicht, es blieb überwiegend bei Schabernack ohne strafrechtlichen Hintergrund.

Um 20.40 Uhr meldete ein Anrufer, dass eine Gruppe Kinder in der Josef-Görres-Straße in Kirn vor dem Kreisel Richtung Oberhausen Schnüre über die Straße spannen und den Verkehr anhalten würden. Die Streife konnte jedoch vor Ort und in der näheren Umgebung keine Kindergruppe mehr feststellen.

Gegen 21.25 Uhr meldete ein Anrufer aus der Königsberger Straße in Kirn, dass Unbekannte mit Eiern werfen würden. Vor Ort wurde festgestellt, dass zwei Eier gegen eine Fensterscheibe des Hauses geworfen wurden. Ein Schaden war dadurch nicht entstanden.

Um 21.40 Uhr wurde die Polizei darüber informiert, dass Kinder in Monzingen an einem Fahrzeug mit Toilettenpapier gespielt hatten, welches sie dann anzündeten. Das Toilettenpapier konnte anschließend von einem Anwohner, der das Treiben zuvor beobachtete, gelöscht worden. An dem Auto war durch das beherzte Eingreifen kein Schaden entstanden. Die Streife stellte später eine Gruppe Kinder fest, die für die Tat verantwortlich waren. Ein Zwölfjähriger gab zu, mit einem Feuerzeug das Papier in Brand gesetzt zu haben. Es wurde eine Strafanzeige wegen Brandstiftung aufgenommen.

Gegen 22.20 Uhr meldete ein Autobesitzer aus Staudernheim, dass sein Auto und das seines Nachbarn mittels Toilettenpapier, Mehl und einer Flüssigkeit von unbekannten Tätern verschmutzt wurden. Ob dadurch ein Schaden an den Fahrzeugen entstanden ist, konnte noch nicht geklärt werden.  

Wiederum zu einem Brand an einem Auto kam es gegen 1.20 Uhr in Simmertal in der Schulstraße. Eine Überprüfung durch die Streife ergab, dass unter einem alten, nicht zugelassenen Fahrzeug Klopapier brannte. Die ebenfalls verständigte Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen. Am Auto entstand durch das Feuer Sachschaden. Hinweise auf den oder die Täter gibt es bislang nicht. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Kirn unter der Telefonnummer 0 67 52 / 15 60 zu melden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.