Missglücktes Wendemanöver: Lastzug drohte umzukippen

Kirn. Bei einem Wendemanöner nahe der B 41 in Kirn kam ein polnischer Lastzug am Dienstagmorgen von der Fahrbahn ab und fuhr sich in der Böschung fest. Die Bergungsarbeiten laufen, gestalten sich aber als kompliziert.

von Sebastian Schmitt

Der Fahrer des Lastzugs wollte nach eigenen Angaben gegen 6 Uhr von der B 41 in den Industriepark Allweiden fahren, um dort zu wenden. Auf der steilen, teiweise unbefestigten Straße zwischen Truck Center Krämer und der KFZ-Prüfstelle kam sein Auflieger mit 25 Tonnen Kunststoff Granulat in den Straßengraben. Der Lastzug stellte sich so schief, dass das linke vordere Rad der Zugmaschine etwa 50 Zentimter vom Boden abhob. Die Bergungsarbeiten haben gegen 10 Uhr begonnen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.