Simmertal: Scheune brannte lichterloh

Pferde konnten gerettet werden

Simmertal. Die Feuerwehr im Kirner Land kommt nicht zur Ruhe. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 19. August, kam es in Simmertal, unmittelbar an der B 421 gelegen, zu einem Vollbrand einer Scheune / eines Unterstandes für Pferde.

Nachdem Anwohner den Brand bei der Integrierten Leitstelle in Bad Kreuznach gemeldet hatten, stand die Scheune bei Eintreffen der Einsatzkräfte vor Ort bereits in Vollbrand. Menschen oder Tiere befanden sich nicht mehr im Objekt. Obwohl die Feuerwehr den Brand schnell unter Kontrolle hatte und so ein Übergreifen der Flammen auf die angrenzenden Wiesen und Felder verhindern konnte, brannte die Scheune vollständig aus. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 3000 Euro. Die Brandursache ist bisher ungeklärt, jedoch kann ein technischer Defekt ausgeschlossen werden. Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zur Brandursache geben können, werden gebeten sich mit der Polizei in Kirn in Verbindung zu setzen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.