Bundespräsident kommt nach Kirn

Steinmeier besucht Simona AG

Kirn Stadt. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier besucht im Rahmen seiner traditionellen Informations- und Begegnungsreise mit den Missionschefs des Diplomatischen Korps und der in Deutschland vertretenen internationalen Organisationen am 18. September Rheinland-Pfalz. Das Programm führt die rund 150-köpfige Delegation in den Hunsrück und an die Mosel.

Das Programm startet in Kirn mit einem Besuch der Simona AG, einem mittelständischen Unternehmen der Kunststoffindustrie und einem der Weltmarktführer in diesem Segment. Der klassische „Hidden Champion“ hat den Strukturwandel erfolgreich bewältigt und zeichnet sich durch seine beeindruckende Internationalität bei gleichzeitig starker regionaler Verbundenheit aus.

Anschließend fährt die Delegation nach Traben-Trarbach und steigt dort in ein Fahrgastschiff ein. Während der Fahrt nach Bernkastel-Kues sind Reden des Bundespräsidenten, der Ministerpräsidentin und des Doyens des diplomatischen Korps vorgesehen.

In Bernkastel-Kues steht ein Besuch des St. Nikolaus-Hospital bzw. Cusanusstiftes auf dem Programm. Der Bundespräsident wird mit seinen Gästen die historischen Räume besichtigen. Im Weinort Lieser schließt das Besuchsprogramm mit einem Abendempfang auf Schloss Lieser.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.