Kirn: Feuerwehr-Helfer beim Einsatz beklaut

Kirn Stadt. Nach dem erfolgreichen Einsatz bei einem Dachstuhlbrand in der Kirner Innenstadt (der WochenSpiegel berichtete) gab's für den Feuerwehrmann Janis Deveaux eine böse Überraschung: Ein dreister Dieb hatte das Trekking-Fahrrad gestohlen, das der 17-Jährige am Feuerwehrhaus abgestellt hatte.

Als Janis am Montag nach dem Ende des Einsatzes in der Hahnenbachstraße gegen 19 Uhr den Heimweg vom Feuerwehrhaus antreten wollte, bemerkte er den dreisten Diebstahl. Schnell machte der Vorfall auch in den sozialen Medien die Runde - woraufhin sich auch spontane Helfer anboten: Familie Steines aus Hochstetten-Dhaun setzte sich mit Kirns Feuerwehr-Chef Markus Späth in Verbindung und bot an, ein Trekking-Rad als Ersatz zu spenden. Schon gestern Abend übergab Christian Steines das Ersatz-Rad an Janis, der vor einem Jahr von der Jugendfeuerwehr in die Aktive Wehr gewechselt war.

Ganz hat er aber die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass der Dieb sein eigenes, schwarzes Trekkingrad vielleicht am Ende doch noch zurückbringt ...

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.