Kirn ist KLAR für den Neustart - mit Video

Neuer Name für fusionierte Gewerbevereine

Kirn Stadt. »KLAR« - so wird ab sofort die mitgliederstarke Kirner Werbegemeinschaft heißen, fusioniert aus »Kirn aktiv« und Gewerbeinitiative (GiK).

Klar ist auch, dass »KLAR« eine Abkürzung ist und sich aus den Anfangsbuchstaben von »Kirner Land Aktive Region« zusammensetzt. Mit Stolz wurde das neue Logo am Donnerstagabend im Gesellschaftshaus enthüllt. Zuvor fanden letzten Mitgliederversammlungen beider Vereine statt. Hier beschwor die Vorsitzende der GiK, Cornelia Dhonau-Wehner, die Bedeutung der Digitalisierung. Im ländlichen Raum entstünden Co-Working-Plätze, Büro-Infrastrukturen zum anmieten und teilen mit anderen. Für Pendler und Familien sehr attraktiv und gleichzeitig eine große Chance für die Region. »Kirn aktiv«-Chef Bernd Gerhard ergänzte, dass es keinen passenderen Zeitpunkt einer Verschmelzung beider Vereine gebe als jetzt.

"Kräfte und Ressourcen bündeln"


»Kräfte und Ressourcen bündeln, nach vorne gucken«, so sein Credo. Unter den wachsamen Augen von Notar Dr. Bastian Lampert wurde dann der Verschmelzungsvertrag einstimmig beschlossen. »Ein stabiler, starker Verein für die Entwicklung und Positionierung des Kirner Landes, der wesentlich effektiver arbeiten kann«, freute sich Wehner-Dhonau im Gesellschaftshaus.  Im übrigen einer der größten Gewerbevereine in ganz Rheinland-Pfalz mit nunmehr über 140 Mitgliedern. Natürlich musste auch ein neuer Vorstand her. Unter Tagesordnungspunkt 12 und unter Moderation des Wahlleiters Frank Heilmann wurden entsprechende Mitglieder vorgeschlagen und im Anschluss einstimmig gewählt.
  

"Bin optimistisch, dass es gut wird"

Als Vorsitzende in einer Doppelspitze leiten Cornelia Dhonau-Wehner  und Gunnar Venter nun den neuen Gewerbeverein., Stellvertreter wurde Nico Barth. Als Beisitzer wurden gewählt: Michael Müller, Jochen Stumm, Bernd Gerhard, Erik Herz, Dennis Conradi, Axel May, Gabriele Theis und Marcel Römer. Kassenprüfer wurden Helmut Hein und Mirko Klein. Bernd Gerhard schwor die Mitglieder darauf ein, sich auch einzubringen und Präsenz zu zeigen, etwa bei Veranstaltungen. »KLAR« müsse ein ansprechendes Portfolio bei Events sowie in der Gastronomie vorhalten. Er sei aber optimistisch, »dass es gut wird«. Stichtag der Vereinsgründung ist rückwirkend zum 1. Januar 2021. Der Beitrag für die ehemaligen Mitglieder bleibt unverändert. Die Gewerbeinitative ist quasi in »Kirn aktiv« eingetreten und dieser neue, große Verein sieht jetzt »KLAR«.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.