Schlauch an Hydrant angeschlossen: Kirner füllt seinen Pool

Kirn Stadt. Nicht schlecht staunte die Polizei gestern Abend, als sie einer Meldung nachging, wonach eine Privatperson einen Schlauch an einen öffentlichen Hydranten in der Jakob-Müller-Straße angeschlossen hatte - um seinen Pool zu füllen.

Die Polizei kann vor Ort dann tatsächlich feststellen, dass ein Hausbewohner eine Schlauchleitung vom Unterflurhydranten über die Fahrbahn bis auf sein Grundstück gelegt hatte. Das Geschehen hatte er mittels herangestellter Mülltonnen und seines geparkten Autos zu verdecken versucht. Das andere Ende des Schlauches führte in seinen neu angeschafften Swimmingpool, welcher 13 Kubikmeter fasst und bereits nahezu randvoll war. Der Wasserzapfer gab sich ahnungslos und unwissend. Nachdem die Polizei den Hydranten wieder abgestellt hatte wurden die Tatwerkzeuge wie Standrohr und Schieberschlüssel beschlagnahmt. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Diebstahls und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen des Verstoßes gegen die Straßenverkehrsordnung.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.