Guldental: Acht Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Guldental. Bei einem schweren Unfall auf der L236 bei Guldental wurden am Samstagnachmittag acht Personen verletzt, drei davon schwer. Ein 81-Jähriger hatte beim Linksabbiegen in Richtung Hergenfeld einen entgegenkommenden VW übersehen.

Der Fahrer des entgegenkommende VW, der mit sieben Personen besetzt war, leitete eine Vollbremsung ein und lenkte nach links. Er kollidierte leicht mit dem Heck des Unfallverursachers, rammte dann aber den Pkw eines 35-Jährigen, der hinter dem 81-jährigen Unfallverursacher fuhr, frontal. Der Wagen des 35-Jährigen wurde durch die Wucht des Aufpralls in den Straßengraben geschleudert.

Drei Schwerverletzte wurden mit dem Rettungshubschrauber in verschiedene Krankenhäuser geflogen. Alle übrigen Unfallbeteiligten wurden zur Beobachtungen ebenfalls in Kliniken gebracht. Die drei unfallbeteiligten Fahrzeugen waren total beschädigt und nicht mehr fahrbereit. Die Fahrstrecke war für Dauer der Unfallaufnahme in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt. Die Feuerwehren der umliegenden Gemeinden Windesheim, Guldental, Stromberg, Langenlonsheim waren mit insgesamt 40 Einsatzkräften vor Ort, ebenso wie mehrere Besatzungen des Rettungsdienstes.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.