mb

Meisenheim: Polizei hat ein Auge auf Radfahrer

Einbahn-Regelung wird nicht eingehalten

Meisenheim. Für den Verkehr in der Untergasse gilt die Einbahn-Regelung. Darauf weist die Polizeidirektion Kaiserslautern aktuell hin. Immer wieder würden jedoch Fahrradfahrer entgegen der vorgegebenen Fahrtrichtung beobachtet. Die will sich die Polizei nun zur Brust nehmen.

"Nur in entsprechend geregelten Einbahnstraßen dürfen Biker den vierrädrigen Verkehrsteilnehmern begegnen", heißt es in einer aktuellen Mitteilung der Polizei. In Meisenheim sei dies nicht der Fall, mitunter da es einige schmale Streckenabschnitte gibt, die ein gefahrenloses Begegnen nicht erlaubten.

Die Polizei kündigt an, in den kommenden Wochen ein Auge speziell auf die Radfahrer in der Untergasse zu haben, insbesondere da bereits Gruppen, in denen Erwachsene Kindern vorausfahren, ein schlechtes Beispiel seien. 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.