Meisenheim: Vandalen wüteten auf dem Schulhof

Meisenheim. Vandalen haben am Wochenende auf dem Schulhof des Paul-Schneider-Gymnasiums gehaust. Eine von den Schülern selbst gebastelte Puppe wurde beschädigt und ein dazu gehörendes Banner (1 x 2 Meter) mit dem Schriftzug "Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage" entwendet.

Die Täter hatten zudem die Metallmülleimer auf dem Gelände eingesammelt und vor den Eingängen der Schule verteilt. Gegenstände wurden zudem beschädigt, wie zum Beispiel ein Desinfektionsspender und zwei Hinweisschilder. Vier weitere Schilder bezüglich der Maskenpflicht wurden auf dem Gelände verteilt. Auf dem Dach der Aula wurde ein Stromkabel aus der Halterung herausgerissen. Dort fand sich auch eine Flasche mit hochprozentigem Alkohol. Die Polizeidienststelle in Lauterecken bittet um Hinweise zu den Vandalen unter Telefonnummer 0 63 82 / 91 10.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.