kdd

Junger Mann fuhr ohne Lappen bei der Polizei vor

Rhaunen. Nicht schlecht staunte ein Polizeibeamter in Rhaunen, als ein 18-Jähriger mit seinem Pkw auf der Dienststelle vorfuhr. Nach Kenntnis des Polizeibeamten hatte der junge Mann ein aktuelles Fahrverbot.

Im Rahmen einer Überprüfung bestätigte sich dieser Verdacht, Der Führerschein des Mannes war seit zwei Wochen in amtlicher Verwahrung.

Den jungen Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Er wird jetzt vermutlich länger als die ursprünglichen vier Wochen zu Fuß gehen müssen.

Zudem wurde das  Fahrzeug des Mannes präventiv sichergestellt.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.