rs

Brand bei Schloßböckelheim: Ursache steht fest

Schloßböckelheim. Anfang März hatte ein Feuer ein Wohnhaus auf dem Rother Hof bei Schloßböckelheim vollständig zerstört. Nun steht fest: Der verheerende Brand wurde durch einen maroden Kamin ausgelöst.

Der zur Klärung der Brandursache herangezogene Sachverständige kam zu dem Schluss, dass der Brand nicht durch menschliches Fehlverhalten verursacht wurde. Der Kamin sei nach mehr als 100-jähriger Standzeit marode geworden. Der verbaute Mörtel habe sich aufgelöst, wodurch in einem nicht einsehbaren Bereich Löcher waren, teilte die Polizei mit. Durch diese Löcher zogen Heißgase am Dachgebälk vorbei und setzten dieses in Brand.

Nur durch den glücklichen Umstand der frühen Entdeckung durch eine Bewohnerin des Hauses konnten sich in bei dem Feuer Anfang März alle Hausbewohner retten. Die Kriminalpolizei weist daraufhin, dass Besitzer älterer Häuser in denen noch alte Kamine aus der Anfangszeit des letzten Jahrhundert in Betrieb sind, in eigenem Interesse diese auf ihre Bausubstanz durch ihren Schornsteinfeger untersuchen lassen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.