Mandel: Feuerwehr muss wegen Sturmschäden ausrücken

Hunsrück/Nahe. Das stürmische Wetter rund ums Pfingstfest hielt auch die Feuerwehren im Landkreis auf Trab. So hielt ein Baum am Mandeler Ortsausgang Richtung Roxheim dem kräftigen Wind nicht stand.

Um die Mittagszeit krachte der mächtige Stamm am Freitag im Kurvenbereich auf die Fahrbahn. Um die Gefahrenstelle zu beseitigen, alarmierte die Leitstelle die Feuerwehren aus Mandel und Rüdesheim. Die Kräfte um Einsatzleiter Jörn Trautmann schnitten den Baum kurzerhand klein und räumten Gehölz und Blätterwerk beiseite. Nach einer guten halben Stunde war die Straße wieder frei und der Einsatz der 12 ausgerückten Helfer beendet.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.