Oberwesel: Böller lösen Suchaktion im Stollen aus

Oberwesel. Explosionsgeräusche aus dem Oberweseler Stollen sorgten am Freitagabend für eine größere Suchaktion von Polizei und Feuerwehr. Anwohner hatten dort am Nachmittag zwei junge Männer beobachtet und aufgrund ihrer verwaisten Fahrräder vermutet, dass ihnen etwas zugestoßen sein könnte.

Die Anwohner alarmierten die Polizei, die zur Absuche des bis zu 200 Meter langen, verzweigten Stollens Kräfte der Oberweseler Feuerwehr hinzuzog. Auch der Polizeihubschrauber kam zum Einsatz. 

Die beiden jungen Männer versuchten sich unterdessen aus dem Stollen zu schleichen, konnten jedoch unweit unverletzt angetroffen und kontrolliert werden. Dabei fanden die Beamten Silvesterböller, dafür eigens gebaute Abschusseinrichtungen und Betäubungsmittel. Die beiden 20 und 21 Jahre alten Männer gaben reumütig zu, im Stollen Böller gezündet und dadurch die Knallgeräusche verursacht zu haben. Auf sie warten nun Anzeigen wegen Verstoßes gegen die Sprengstoffverordnung und das Betäubungsmittelgesetz.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.