PI Boppard: Unfall, PKW-Brand und Einbruch am Wochenende

Hunsrück/Nahe. Am Freitag, 10. Januar, prallten gegen 14.45 Uhr auf der L209 (Buchholz Richtung Bopard, Höhe Auf Sabel) in einer Rechtskurve eine 33-jährige Fiat-Fahrerin und ein 55jähriger Opel-Fahrer derart heftig mit ihren Autos aufeinander, dass durch ein Gesamtschaden von rund 25 000 Euro entstand.

Die 33jährige Fahrerin erlitt Verletzungen im Bereich der Halswirbelsäule und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Beide Fahrzeugführer haben durch verschiedene Ursachen, Geschwindigkeit, Rechtsfahrgebot, zum Unfallgeschehen beigetragen. Beide Fahrzeuge mussten durch ein ortsansässiges Abschleppunternehmen von der Unfallstelle entfernt werden.

 

Pkw - Brand

Ebenfalls am Freitag gegen 15.07 Uhr geriet aus bisher unbekannten Gründen geriet ein abgemeldeter Kastenwagen in Werlau im Bereich des Motors in Brand. Durch den Brand wurden drei weitere abgemeldete Fahrzeuge auf dem Privatgelände in Mitleidenschaft gezogen. Es entstand ein Schaden im mittleren vierstelligen Bereich. Die FFW St. Goar wurde alarmiert und konnte den Brand löschen. Ermittlungen zur Ursache dauern an.

 

Einbruch (Samstag, 11. Januar, 18.15 bis 21.15 Uhr, Lingerhahn, Vordere Anwan):

Nach einer dreistündigen Abwesenheit bemerkte ein Hauseigentümer bei der Rückkehr eine offene Balkontür im Erdgeschoss und verschiedene durchwühlte Räume. Im Rahmen der Ermittlungen wurde festgestellt, dass ein Unbekannter über einen Balkon ins 1 OG kam und dort eine Tür gewaltsam öffnete, somit ins Haus gelangte. Nach erstem Überblick wurde Schmuck entwendet. Eine genaue Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt.

Sollten Mitbürger verdächtige Personen / Fahrzeuge in Lingerhahn festgestellt haben, möchten sich diese mit der Polizei in Boppard, 0 67 42 / 80 90 in Verbindung setzen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.