Schiffe kollidieren - Es bleibt beim Sachschaden

VG Sankt Goar-Oberwesel. Am Sonntag kam es gegen 10.23 Uhr in Höhe der Loreley St. Goarshausen im dichten Nebel zu einer Kollision zwischen einem talfahrenden Schubverband und einem bergfahrenden Großmotorgüterschiff.

Nach bisherigem Ermittlungsstand dürfte das Abweichen des Talfahrers vom dort geltenden Rechtsfahrgebot die Ursache für den Zusammenstoß sein. Beim Umfahren der Loreley kam der mit Sand beladene Schubverband mit dem Achterschiff zu weit über die Strommitte hinaus zum linksrheinischen Ufer hin und stieß mit seinem backbordseitigen Heck gegen den backbordseitigen Mitschiffsbereich des Bergfahrers. Hierbei entstanden an beiden Schiffen Sachschäden, deren Umfang noch genauer zu ermitteln ist. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Schwimm- und Fahrtüchtigkeit beider Fahrzeuge war weiterhin gegeben. Beide Schiffe setzten ihre Fahrt zum jeweiligen Zielhafen fort.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.