Sportboot kollidiert mit Fahrgastschiff

In Höhe der Ortslage Kaub kam es gestern Vormittag zu einem Sportbootunfall, bei dem ein mit vier Personen besetztes Sportruderboot kenterte.

Das talwärts fahrende Ruderboot wollte dem Fahrgastschiff ausweichen, das gerade anlegen wollte. Dabei geriet das Sportboot quer vor eine Landungsbrücke und zerbrach in zwei Teile.

Eine Insassin konnte sich an einer Kette der Landungsbrücke festhalten, bis ihr Passagiere des Fahrgastschiffes an Land helfen konnten. Die drei übrigen Insassen konnten sich ebenso unverletzt an das rechtsrheinische Ufer retten. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 15 000 Euro. Die Ermittlungen zum Unfallhergang und zur Unfallursache dauern noch an.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.