Diebische "Kunden" und Trickbetrüger unterwegs

VG Sankt Goar-Oberwesel. Die Polizei Boppard beschäftigte sich am Wochenende mit drei Diebstählen.   So kam es in einem Ladengeschäft in Emmelshausen zu einem Geldbörsendiebstahl aus dem Einkaufswagen. Der oder die Täter/in konnte fliegen. Bei Hinweisen bitte Nachricht an die Polizei in Boppard, Telefon 0 67 42 / 80 90. An dieser Stelle weist die Polizei nochmals darauf hin, Geldbörsen und Taschen nicht unbeaufsichtigt in Einkaufswagen liegen zu lassen.    In einem weiteren Fall kam es am Samstagnachmittag zu einem Trickdiebstahl im Touristenort Sankt Goar. Dabei wurde ein Ehepaar von zwei rumänischen Frauen hinsichtlich einer Unterschriftenaktion angesprochen und um eine Spende gebeten. Als der Mann seine Börse zückte, umarmte ihn die Bittende und bedankte sich überschwänglich für seine Großzügigkeit. Dabei griff sie beherzt in seine Geldbörse und entwendete etwa 180 Euro. Eine sofort eingeleitete Fahndung im Stadtgebiet verlief ergebnislos.   Ein anderer Diebstahl konnte von einem Kunden in einem Discountmarkt in Brey beobachtet werden. Dieser sprach den Dieb am Ausgang an und forderte ihn auf, die entwendeten Waren zu bezahlen. Der 25-jährige Dieb jedoch entfernte sich schnellen Schrittes in Richtung Boppard. Der Zeuge konnte ihm folgen und informierte die Polizei über Notruf.   Einem anderen Zeugen, der durch den Kunden auf den Diebstahl aufmerksam gemacht wurde, war der junge Mann bekannt und konnte so die Polizei zu der Wohnadresse des Diebes führen. Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei Boppard beschäftigte sich am Wochenende mit drei Diebstählen.   So kam es in einem Ladengeschäft in Emmelshausen zu einem Geldbörsendiebstahl aus dem Einkaufswagen. Der oder die Täter/in konnte fliegen. Bei Hinweisen bitte Nachricht an…

weiterlesen