B 50 langfristig kreuzungsfrei

Simmern. Ohne Kreuzen über den Hunsrück - bis 2016 sollen die Ausbauarbeiten auf der alten B 50 und der B327 fertig sein.

"Im Einvernehmen zwischen Bund und Land wird der Netzschluss der künftig vierstreifigen Bundesstraße B 50 zwischen Longkamp und der Anschlussstelle Flughafen Frankfurt-Hahn über Hochscheid durch Ausbau der vorhandenen Trasse der B 50 beziehungsweise B 327 mit Umbau der plangleichen Knoten zu planfreien Knoten weiter verfolgt", so lautet es in dem Schreiben des Parlamentarischen Staatssekretärs im Bundesverkehrsministerium, Andreas Scheuer an den Bundestagsabgeordneten Peter Bleser. "Das bedeutet", so Bleser, "dass die B 50 langfristig kreuzungsfrei und auf der Ausbau auf der alten B 50 beziehungsweise B 327 realisiert wird."

Über den Planungsstand beim Ausbau der B 50 im ersten Abschnitt Autobahnkreuz Wittlich bis Platten schreibt der Parlamentarische Staatssekretär Scheuer: "Der erste Bauabschnitt wird voraussichtlich im Jahr 2014 fertig gestellt werden."

Voraussichtlich Ende 2016 soll die Gesamtfertigstellung des zweiten Abschnitts von Platten bis Longkamp mit Umgehung Longkamp, Zubringer Erden/Lösnich und den festgelegten landespflegerischen Kompensationsmaßnahmen erfolgen.

Peter Bleser will sich nun dafür einsetzen, dass der kreuzungsfreie Ausbau der B 50 möglichst bald in den Bundesverkehrswegeplan aufgenommen wird.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.