"Prélude Orgel": Kirchen werden mit Info-Tafeln versehen

Hunsrück/Nahe. Hermann Lewen verfügt als ehemaliger Kulturmanager der Moselregion über vielfältige Erfahrungen im kulturellen Bereich. Auch im Ruhestand ist er nicht untätig. Seine Liebe zu Kirchenorgeln, besonders zur Musik von Johann Sebastian Bach, haben ihn zur Ausführung des Projektes „Prélude Orgel-Info“ geführt.

Das immense Kulturgut an Kirchenorgeln im Hunsrück ließ ihn bei der Verbandsgemeinde Simmern-Rheinböllen vorstellig werden. Die Erlebbarkeit der heimischen Orgeln wird durch dieses Projekt leicht gemacht. Da in vielen Kirchen die Orgeln lediglich während der Gottesdienst und zu ausgesuchten Konzerten zu hören sind, gibt die Orgelinfo über einen QR-Code die Möglichkeit, die Musik der Orgel jederzeit zu hören, ein weiterer QR Code auf den Tafeln stellt die Verbindung zur Homepage der Kirche mit allen aktuellen Informationen her. Die Tafeln sind in Kürze im Außenbereich der beteiligen Kirchen angebracht. Über das Smartphone hören Sie Musik der jeweiligen Orgeln und erfahren Wissenswertes zur Orgel, dem Erbauer und dem Standort.

Das Projekt ist nicht nur in Rheinland-Pfalz, sondern auch in verschiedenen Orten in Bayern und anderen Bundesländern bereits verwirklicht.  Ziel ist, in ganz Deutschland eine großflächige Präsentation anzubieten um Bewusstsein für diesen Wert zu schaffen sowie die Orgellandschaften bekannt zu machen. 

Bürgermeister Boos dankte den projektbeteiligten Kirchengemeinden, den Kantoren Joachim Schreiber und Bernd Loch und der Kantorin Frauke Sczeponek für die Musikeinspielungen auf allen Orgeln sowie Hermann Lewen und Petra Georg-Prochnow für die Projektumsetzung.

Folgende Kirchen werden nun mit der Tafel „Prélude Orgel-Info“ versehen:

Evangelische Kirchen

Stephanskirche in Simmern (größte Stummorgel im Hunsrück von 1782)            

Kirche der Gemeinde Altweidelbach (Stummorgel von 1796)                  

Nunkirche bei Sargenroth (Stummorgel von 1886)

Kirche der Gemeinde Pleizenhausen (Stummorgel von 1839)

Kirche der Gemeinde Dichtelbach (Orgel aus der Werkstatt Gerhard, Boppard um 1900)

Kirche der Stadt Rheinböllen (Neue Orgel Werkstatt Rainer Müller) 

Kirche der Gemeinde Laubach (Stummorgel von 1848)

Kirche der Gemeinde Ellern (Stummorgel von 1830)

Katholische Kirchen

Kath. Pfarrkirche St. Josef in Simmern (Gehäuse von 1753 Werkstatt Stumm, Orgel Werkstatt Voltmann, Klausen von 1895)

Hunsrück Dom Ravengiersburg (Pneumatische Orgel urspr. aus verschiedenen Werkstätten, Ankauf aus der St. Nikolaus Kirche in Bad Kreuznach 1898)

Kirche der Stadt Rheinböllen (Orgel aus der Werkstatt Hünd, Linz am Rhein, 1890)

Kapelle des Puricellistift Rheinböllen (Orgel aus der Werkstatt Stockhausen, Linz am Rhein von 1890)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.