Wolfgang Spitz ist neuer CDU-Kreisgeschäftsführer

Hunsrück/Nahe. Die CDU im Rhein-Hunsrück-Kreis hat einen neuen Geschäftstführer: Wolfgang Spitz aus Bad Salzig hat nach längerer Vakanz zum 1. August die Position übernommen.

„Es war mein Ziel einen Kandidaten zu finden, der die Region und die Partei kennt, Wahlkampferfahrung hat und der Partei zeitnah zur Verfügung steht und damit keine lange Einarbeitungszeit benötigt.“, erklärt der Kreisvorsitzende Tobias Vogt seine hohen Anforderungen an den Kandidaten. Spitz wird das Team um Elke Dressler und Jan Tölle in der Geschäftsstelle komplettieren. Damit sieht Vogt die Kreisgeschäftsstelle für das Wahlkampfjahr 2021 gut aufgestellt: „Mit der Bürgermeisterwahl in Boppard, der Landtagswahl und der Bundestagswahl haben wir 2021 drei wichtige Wahlkämpfe zu bestreiten. Dabei bin ich froh erfahrene Leute in der Geschäftsstelle zu wissen.“

Wolfgang Spitz bringt lange Erfahrung aus seinem beruflichen und politischen Werdegang mit. Viele Jahre arbeitete er als Führungskraft bei lokalen Banken, bevor er aus familiären Gründen seinen Beruf aufgab. Zudem ist Spitz seit vielen Jahrzehnten im Ortsbeirat Bad Salzig, Stadtrat Boppard und Kreistag des Rhein-Hunsrück Kreises aktiv. Auf allen Ebenen hat er bereits als Ortsvorsteher oder aktuell Fraktionsvorsitzender Verantwortung übernommen. In der Partei ist Wolfgang Spitz ebenfalls auf allen Ebenen und in vielen Vereinigungen durch sein Engagement bekannt.

Jetzt freut sich Wolfgang Spitz auf seine neue Herausforderung als Kreisgeschäftsführer. Seine Aufgaben werden die Organisation und Verwaltung des Kreisverbandes umfassen. Für die Verbände und Vereinigungen vor Ort wird er unterstützend und als Ansprechpartner tätig werden. Im Schwerpunkt wird er die Planung und Organisation der Wahlkämpfe 2021 übernehmen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.