rs

Fahrzeug geht in Flammen auf: Teure Fahrerflucht

Ein Fahrzeug blieb gestern Nachmittag wegen eines Unfallschadens bei Daubach liegen und brannte völlig aus. Zuvor verursachte das Fahrzeug rund 30 000 Euro Schaden. Was war passiert?
Bilder

Beim Auffahren von der B 421 auf die B 41 überfuhr gestern ein 82-Jähriger vor dem Kreisel in Simmertal eine Verkehrsinsel und beschädigte dabei zwei Verkehrszeichen. Der Mann entfernte sich dann unerlaubt von der Unfallstelle. Als er bemerkte, dass er sein Kennzeichen verloren hatte, kehrte er zurück, nahm das Kennzeichen mit und fuhr ein zweites Mal davon. Dies konnte durch einen Zeugen beobachtet werden. Die Fahndungsmaßnahmen nach dem unfallflüchtigen Fahrzeug verliefen zunächst ergebnislos. Auto blieb wegen Schaden liegen Das verunfallte Fahrzeug konnte jedoch wenig später auf der Kreisstraße 20 bei Daubach festgestellt werden. Es war aufgrund der enormen Schäden durch den Unfall liegengeblieben und in Brand geraten. Der Pkw brannte völlig aus. Der Fahrer und seine Ehefrau konnten sich unverletzt aus dem Auto retten. Durch den Brand wurden der Straßenbelag, die Leitplanken und ein Baum in Mitleidenschaft gezogen. Die Feuerwehren aus Bad Sobernheim und Daubach konnten das Feuer unter Kontrolle bringen. Der durch den Unfall entstandene Schaden wird auf 30 000 Euro geschätzt. Der 82-jährige Unfallverursacher muss sich darüber hinaus wegen einer Verkehrsunfallflucht verantworten. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Kirn unter der Telefonnummer 0 67 52 / 15 60 zu melden. Foto: Polizei