Robert Syska

Fast 90 Prozent Zustimmung: Frank Frühauf bleibt Oberbürgermeister

Idar-Oberstein. Klares Votum für Frank Frühauf. 88,1 Prozent der Wähler sprachen sich für eine weitere Amtszeit des CDU-Politikers als Oberbürgermeister aus.

Bilder
Video
Frank Frühauf und Ehefrau Gabi freuen sich über das deutliche Votum der Wählerinnen und Wähler in der Schmuckstadt.

Frank Frühauf und Ehefrau Gabi freuen sich über das deutliche Votum der Wählerinnen und Wähler in der Schmuckstadt.

Foto: Sebastian Schmitt

Amtsinhaber Frühauf war als einziger Kandidat zur Oberbürgermeisterwahl am heutigen Sonntag angetreten - der Urnengang wurde daher zu einer "Ja/Nein"-Abstimmung über eine weitere Amtszeit des 53-Jährigen. 25,1 Prozent der rund 23000 Wahlberechtigten machten heute von ihrem Stimmrecht Gebrauch. Davon stimmten nur 11,9 Prozent gegen den CDU-Politiker.

Frühauf freute sich über das klare Votum und bedankte sich bei den Wählerinnen und Wählern für das Vertrauen. Sein Ziel sei eine Wahlbeteiligung trotz Ein-Personen-Wahl jenseits der 20 Prozent gewesen. Erfreut zeigte sich der alte und neue Oberbürgermeister insbesondere von der Tatsache, dass die Zustimmung für seinen Verbleib im Amt in keinem der 24 Wahllokale unter 80 Prozent lag. Frühauf gelingt damit ein weiteres Kunststück: Er ist der erste Oberbürgermeister in der Geschichte der Schmuckstadt, dem die Wiederwahl gelingt.

Zu den ersten Gratulanten gehörte auch die CDU-Bundestagsabgeordnete Julia Klöckner: Frühauf sei ein gradliniger und engagierter Oberbürgermeister mit einer erfolgreichen Arbeitsbilanz seiner Amtszeit. "Er ist immer ansprechbar und verlässlich im Umgang, er brennt für seine Stadt und kämpft um Wirtschaftsansiedlungen für gute Arbeitsplätze. Alles Gute für die neue Amtszeit", so Klöckner.