Klaus Desinger

Idar-Oberstein: Mann niedergeschlagen und ausgeraubt

Idar-Oberstein. Am frühen Dienstagmorgen wurde in der Hauptstraße ein Mann überfallen, geschlagen und ausgeraubt.

Bilder
Raubüberfall in Idar-Oberstein.

Raubüberfall in Idar-Oberstein.

Foto: JORG GREUEL

Am Dienstag, 24. Mai, gegen 1 Uhr verlässt der Geschädigte die Postbankfiliale in der Hauptstraße in Idar-Oberstein mit seinem Geldbeutel in der Hand, nachdem er dort an einem Geldautomaten war. Aus Richtung Aral-Tankstelle kommend nähern sich dem Mann drei Personen. Zwei greifen dem Opfer unter die Arme und fordern ihn zur Herausgabe von Bargeld auf. Der dritte Täter schlägt ihm mit der Faust in den Nacken, so dass dieser zu Boden fällt. Einer der Täter entreißt ihm den Geldbeutel und alle drei Personen verlassen den Tatort fußläufig in Richtung Innenstadtbereich des Stadtteils Oberstein. In dem Geldbeutel befanden sich Personalausweis und weitere Dokumente, aber kein Bargeld. Der Geschädigte wird leicht verletzt. Die drei Tatverdächtigen können nur vage beschrieben werden: Es soll sich um drei männliche Personen handeln, der "Schläger" um die 1,75 Meter groß, alle Personen dunklerer Gesichtsteint und sprachen deutsch mit einem ausländischen Akzent. Die Kriminalpolizei Idar-Oberstein bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Insbesondere wäre es für die Ermittlungen von Bedeutung, ob Zeugen Angaben zu verdächtigen Personen oder verdächtigen Fahrzeugen im Bereich der oben genannten Örtlichkeit machen können. Sachdienliche Hinweise können direkt an die Kriminalpolizei Idar-Oberstein unter der Telefonnummer 06781/5610 oder an die örtlich zuständige Polizeiinspektion gegeben werden.