mb

Kirn: Auto prallt gegen Mauer

Ein Autofahrer verlor am Samstagmorgen auf der B 41 die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen eine Mauer.
Bilder

Bei einem Autounfall auf der B 41 sind am Samstagmorgen vier Männer schwer verletzt worden. Die vier Insassen eines VW waren mit dem Wagen um 7.10 Uhr von der B 41 abgekommen. In Fahrtrichtung Idar-Oberstein, 150 Meter vor der Abfahrt Kirn West, prallte das Auto gegen die Stützmauer. Durch den Aufprall, so berichtet die Feuerwehr, ließ sich die Fahrertür nicht mehr öffnen. Daraufhin wurde die Kirner Feuerwehr, Notarzt und vier Rettungswagen unter dem Stichwort „Verkehrsunfall eingeklemmte Person" alarmiert. Bei Eintreffen waren die Personen bereits aus dem Fahrzeug befreit und wurden vom Rettungsdienst versorgt. Die Feuerwehr sicherte den Verkehrsraum ab und stellte den Brandschutz sicher. Außerdem wurden die ausgelaufenen Betriebsstoffe eingedämmt. Nach rund zwei Stunden wurde die Einsatzstelle an die Straßenmeisterei übergeben. Die Bundesstraße war voll gesperrt, der Verkehr lief aber ohne Probleme durch Kirn, da es kein Werktag war. Die Kirner Feuerwehr war unter ihrem stellvertretenden Wehrleiter Andreas Kaiser mit 15 Personen im Einsatz.  Fotos: Schmitt


Meistgelesen