Robert Syska

Massencrash auf der B41: Zehn Personen verletzt

Bad Sobernheim. Bei einem Unfall mit zwölf Fahrzeugen auf der B41 bei Bad Sobernheim wurden gestern Nachmittag zehn Personen verletzt - drei davon schwer.

Bilder
Video

Auslöser war nach Angaben der Polizei ein Auffahrunfall zwischen zwei Pkw. Die Ursache für diesen ersten Crash, der sich gegen 16 Uhr auf Höhe der Anschlusstelle Bad Sobernheim-Steinhardt ereignete, war nach derzeitigen Erkenntnisstand zu geringer Sicherheitsabstand in Kombination mit schlechten Sichtverhältnissen aufgrund des Nieselregens bei tiefstehender Sonne. Dies dürfte auch der Grund dafür gewesen sein, weshalb in der Folge acht weitere Fahrzeuge in die Unfallstelle rasten. Am Ende des stockenden Verkehrs ereignete sich schließlich noch ein weitere Auffahrunfall. Die drei Schwerverletzten wurden in Krankenhäuser nach Mainz, Bad Kreuznach und Idar-Oberstein gebracht. Lebensgefahr bestand nicht. Die Unfallstelle erstreckte sich über mehrere hundert Meter. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf rund eine Viertelmillion Euro. Die B41 in Richtung Idar-Oberstein war acht Stunden lang voll gesperrt.


Meistgelesen