Klaus Desinger

Neuer Idarkopfturm steht: Eröffnung am 4. Dezember

Stipshausen. Der Idarkopfturm wird am Sonntag, 4. Dezember, ab 11 Uhr, feierlich eröffnet.

Bilder
Der neue Idarkopfturm wird offiziell eröffnet.

Der neue Idarkopfturm wird offiziell eröffnet.

Foto: René Nolte

Die Veranstaltung beginnt um 11 Uhr mit der Eröffnungsansprache am Turm. Im Anschluss kann dieser bestiegen und die tolle Aussicht hinab nach Stipshausen und Hochscheid sowie zum Donnersberg im Nordpfälzischen Bergland, zum Großen Feldberg im Taunus, zur Hohen Acht in der Eifel sowie die Landschaft des Nationalparks Hunsrück-Hochwald mit dem Erbeskopf genossen werden. Ende der Veranstaltung wird um 15 Uhr sein. Eine Anfahrt mit dem Auto direkt bis zum Turm ist nicht möglich. Am Tag der Eröffnung besteht die Möglichkeit, ab dem Parkplatz „Stipse“ (großer Parkplatz Skipiste) eine ausgeschilderte Wegstrecke über 2 Kilometer mit 166 Höhenmetern zu wandern. Alternativ gibt es einen kostenlosen Shuttleservice. Dieser fährt bis zur Hälfte der Strecke. Es verbleibt eine Wegstrecke von knapp 1 Kilometer mit 48 Höhenmetern. Sollte der Parkplatz „Stipse“ seine Aufnahmekapazitäten erreicht haben, wird er gesperrt und ein 2. Parkplatz am „Sportplatz“ freigegeben. Der Parkplatz wird nach Freigabe vom Shuttleservice angefahren und transportiert die Besucher bis zum Einstieg der 2-Kilometerstrecke am Parkplatz „Stipse“ oder, wenn gewünscht, bis zur Hälfte der Strecke. Der Shuttleservice steht auch für den Rücktransport zur Verfügung. Festes Schuhwerk sowie wetterangepasste Kleidung sind zu empfehlen.


Meistgelesen