Klaus Desinger

Video: Immer mehr Coronafälle im Kreis Birkenfeld

Hendrik Weinz ist Verwaltungsdirektor des Klinikums Idar-Oberstein. Im WochenSpiegel-Gespräch mahnt er dringend, dass die Bürger/innen weiterhin Mund-Nasenschutzmasken tragen, Abstand halten und nach Möglichkeit auch Blut spenden.
Bilder
Video
Verwaltungsdirektor am Klinikum Idar-Oberstein Hendrik Weinz: Abstand halten, Masken tragen. Foto/Video: Klaus Desinger

Verwaltungsdirektor am Klinikum Idar-Oberstein Hendrik Weinz: Abstand halten, Masken tragen. Foto/Video: Klaus Desinger

Zwei weitere Personen wurden positiv auf das Coronavirus getestet, es handelt sich um zwei junge Männer. Aktuell erkrankt sind somit insgesamt neun Personen. Die Gesamtzahl der nachgewiesenen Infektionen beträgt 103. Das Krankenhaus in Birkenfeld meldet einen Verdachtsfall auf der Isolierstation, das Klinikum in Idar-Oberstein keine Veränderungen.Der Richtwert für eine Überprüfung der beschlossenen Lockerungen, die 7-Tage-Inzidenz, bemisst sich nach den Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen. Steigt der Wert über 50, müssen die Lockerungen überprüft werden. Momentan beträgt die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Birkenfeld 11,2. In Quarantäne befinden sich 110 Kreiseinwohner. Hierbei handelt es sich um die Kontaktpersonen der jüngsten Fälle. Zudem um Reiserückkehrer aus Bulgarien, Rumänien, Bosnien, Russland der Türkei und Spanien.