kdd

Windböe reißt Lastwagen um

Auf der L180 zwischen Oberhosenbach und Sulzbach ist es am Donnerstag zu Behinderungen gekommen. Der Sturm hatte einen Lkw umgerissen. Für die Bergungsarbeiten wird der Abschnitt voll gesperrt. Der Fahrer des unbeladenen Fahrzeugs blieb unverletzt
Bilder

„Ich war gegen 10:20 Uhr in Richtung Sulzbach unterwegs, als die Böe meinen leeren Anhänger bei voller Fahrt erfasste und ich das Zugfahrzeug mit Mühe auf der Straße halten konnte“, berichtet der ruhige Fahrer vor Ort. Gegen 12 Uhr übergab die Polizei die Einsatzstelle der Kirner LBM, die sicherte die Unfallstelle ab. Die Bergefirma Rech aus Baumholder wurde mit einem Autokran angefordert. Die Unfallstelle liegt auf der einer Bergkuppe, rund herum nur Felder und keine Hindernisse für den Sturm. Die Strecke wird von vielen LKWs benutzt um aus Richtung Idar-Oberstein auf den Hunsrück zu gelangen. Foto: Sebastian Schmitt