Seitenlogo
Simone Wunder

Tag des Wanderns gut genutzt

Kurze Rast am Bootsanleger am Jungferweiher in Ulmen bei der Feierabendwanderung.

Kurze Rast am Bootsanleger am Jungferweiher in Ulmen bei der Feierabendwanderung.

Bild: privat

ULMEN. „Da kennen wir ja nix“- waren sich einige Frauen schnell einig und folgten ganz kurzfristig dem Aufruf zu einer Feierabendwanderung am „Tag des Wanderns“. Zusammen mit der Wanderwartin des Eifelvereins Ulmen, Bettina Müller-Brown, drehten sie gemeinsam zu Fuß eine entspannte Runde in der näheren Ulmener Umgebung.
Bei besten äußeren Bedingungen und guter Laune innerhalb dieser kleinen Gruppe führte die Strecke zuerst um den Jungferweiher, dann durch den Maarstollen zum Ulmener Maar. Weiter ging es hinauf zur Burg und nach einem Zwischenstopp an der Eisdiele auf dem Alten Postplatz zurück zum Startpunkt der Wanderung dem Parkplatz am Campingplatz. Nach gut zwei Stunden und einer Strecke von etwa acht Kilometern waren sich alle einig, eine schöne gemeinsame Abendwanderung in der herrlichen Natur erlebt zu haben. Als kleines Dankeschön gab es zum Abschluss noch einen Ansteckpin und ein Couponheft vom Deutschen Wanderverein für die Teilnehmerinnen.

Weitere Nachrichten aus Kreis Cochem-Zell
Meistgelesen