Seitenlogo
Jutta Kruft

30-jähriges Jubiläum der Städtepartnerschaft Mayen - Uherské Hradište

V. l.: Adéla Tuha, Blanka Rašticová, Stanislav Blaha und Oberbürgermeister Dirk.

V. l.: Adéla Tuha, Blanka Rašticová, Stanislav Blaha und Oberbürgermeister Dirk.

Bild: Janine Pitzen/ Stadt Mayen

Mayen. Die Städtepartnerschaft zwischen der Stadt Mayen und der Stadt Uherské Hradište feiert in diesem Jahr ihr 30-jähriges Jubiläum. Gegründet kurz nach der Entstehung der Tschechischen Republik ist die Partnerschaft heute ein starkes Symbol für die Überwindung von Grenzen und die Schaffung neuer Verbindungen. Um diesen Anlass zu feiern und Mayen und die Umgebung noch besser kennenzulernen war eine Delegation aus der tschechischen Partnerstadt zu Gast in Mayen.
Oberbürgermeister Günter Laux und der tschechische Bürgermeister Ladislav Šupka besiegelten am 22. Mai 1994 in Mayen bzw. am 18. September 1994 in Uherské Hradište die Städtepartnerschaft dieser zwei Städte, welche sich bis heute zu einer guten Freundschaft etabliert und entwickelt hat.
Die Gäste erwartete ein interessantes Programm um Mayen und die Umgebung ein wenig kennenzulernen. Neben einem Besuch der Stadt Koblenz und des Klosters Maria Laach, war sicherlich das gemeinsame Konzert des Chors Svatopluk aus Uherské Hradište mit dem Kammerchor Mayen und dem Schönberg-Ensemble aus Koblenz am Samstagabend ein Höhepunkt des Besuchs. Organisiert hatte das beeindruckende Konzert der deutsch-tschechische Freundschaftskreis Mayen - Uherské Hradište im Rahmen seiner Aktionen zum Jubiläumsjahr, zu denen unter anderem auch eine Ausstellung im Eifelmuseum mit vielen Zeugnissen der Partnerschaft und Freundschaft aus 30 Jahren gehörte.
Mit einem feierlichen Festakt im Sitzungssaal der Stadt Mayen wurde das Wochenende perfekt abgerundet. Besonderes Highlight war die Einweihung des Uherské Hradište Platzes (ehemaliger Forumsplatz). Außerdem wurden auf dem neuen Uherské Hradište Platz die Informationsschilder zu allen drei Partnerstädten von Mayen – neben Uherské Hradište sind dies die französische Stadt Joigny und Godalming in Großbritannien – enthüllt.
Des Weiteren durften sich drei Gäste aus Tschechien noch über eine Ehrung der Stadt Mayen freuen. Oberbürgermeister Dirk Meid verlieh Stanislav Blaha, Blanka Rašticová und Adéla Tuha die Goldene Ehrennadel der Stadt Mayen. Stanislav Blaha als Bürgermeister von Uherské Hradište, Blanka Rašticová, die bereits seit 2011 Vorsitzende des Freundschaftskreises Uherské Hradište – Mayen ist, und Adéla Tuha, die sich als Mitarbeiterin der Stadtverwaltung aktiv an der Pflege der Freundschaft der beiden Städte beteiligt und einsetzt, freuten sich über dieses Symbol der Wertschätzung und nahmen die Goldene Ehrennadel mit Dank entgegen.
„Es ist von großer Bedeutung, Freundschaften in Europa aufrecht zu erhalten. Die teilweise erschreckenden Ergebnisse der Europawahlen sollten uns Ansporn sein, spaltenden Tendenzen etwas entgegenzusetzen," sagte Oberbürgermeister Dirk Meid beim Festakt. "Mit unserer Städtepartnerschaft knüpfen wir dort an und stärken eine europäische Gesellschaft der Akzeptanz, des Zusammenhaltes und des Friedens."

Weitere Nachrichten aus Kreis Mayen-Koblenz
Meistgelesen