Seitenlogo
Jutta Kruft

Der Vulkanpark erwacht

Von links: Dr. Volker Reppke, Bregita Eichelhardt, Claudia Coyard, Jan Scheuren und Kerstin Stüwe.

Von links: Dr. Volker Reppke, Bregita Eichelhardt, Claudia Coyard, Jan Scheuren und Kerstin Stüwe.

Bild: Kruft

Jan Scheuren, Geschäftsführer Vulkanpark GmbH, zur Saisoneröffnung.

Video: Kruft

Mayen-Koblenz. Anlässlich des Starts in die diesjährige Saison im Vulkanpark wurde auf einer Pressekonferenz über die Planungen, Neuheiten und Veranstaltungen aller sieben Einrichtungen informiert.
Püntktlich vor den Osterferien erfuhren Pressevertreter aus erster Hand von Vertretern der Vulkanparkeinrichtungen alles Wissenswerte. Die Vulkan GmbH machte auf ihr vielfältiges Angebot aufmerksam, das nicht nur für Gäste aus der Region, sondern auch für internationale Touristen ein Anziehungspunkt darstellt.
Druckfrisch wurde auch das neue MAGMAzins präsentiert. Im neuen Design erscheint es dreimal jährlich.
Der Vulknaprk verfolgt das Ziel, dieses besondere Erbe als Natur-, Kultur- und Industriedenkmäler für Besucher/innen zugänglich zu machen und ein Bewusstsein für die hoeh Bedeutung der vulkanischen Osteifel zu schaffen. Das Angebot wird durch sieben Info- und Erlebniszentren komplettiert: Geysir, Andernach, Lava-Dome, Mendig, Erlebniswelten Grubenfeld, Mayen, Vulknaprk-Infozentrum, Plaidt, Römerbergwerk Meurin, Kretz, und Besucherbergwerk Grube Bendisberg, Langenfeld.

Weitere Nachrichten aus Kreis Mayen-Koblenz
Meistgelesen