Seitenlogo
Jutta Kruft

Jugendtreff Kottenheim engagiert sich für die Natur

(Von links) Ortsbürgermeister Thomas Braunstein, Leiter des Jugendtreffs Sebastian Busch sowie die Gemeindearbeiter Marc Mülhausen, Andreas Reuter und Dieter Krauss freuen sich, dass dank der Jugendlichen in Kottenheim Bäume in den Himmel wachsen.

(Von links) Ortsbürgermeister Thomas Braunstein, Leiter des Jugendtreffs Sebastian Busch sowie die Gemeindearbeiter Marc Mülhausen, Andreas Reuter und Dieter Krauss freuen sich, dass dank der Jugendlichen in Kottenheim Bäume in den Himmel wachsen.

Bild: E.T. Müller

Kottenheim. Auf Initiative des Jugendtreffs Kottenheim haben sich die Jugendlichen um Sebastian Busch, Leiter des Jugendtreffs, erneut für eine Baum-Anpflanzung in Kottenheim eingesetzt. Dank des vom Jugendtreff gewonnenen Wettbewerbes „grüne Stadt – grünes Dorf“ konnten bereits vor zwei Jahren Bäume an verschiedenen Stellen im Dorf gepflanzt werden. Nun ist Caritas-Mitarbeiter Sebastian Busch erneut mit dem Jugendlichen auf die Ortsgemeinde zugegangen und hat die weitere Anpflanzung eines Baumes auf dem Spielplatz „Hinter Pauls Haus“ vorgeschlagen. Die Idee konnte jetzt in die Wirklichkeit umgesetzt werden, als der Baum mit Hilfe der Gemeindearbeiter gepflanzt wurde. Da freut sich auch Kottenheims Ortsbürgermeister Thomas Braunstein: „Wir haben wieder etwas mehr ‚Grün‘ im Dorf. In Zeiten des Klimawandels sind das wegweisende Maßnahmen. Für das Engagement des Jugendtreffs sage ich an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön. Ebenso herzlich danke ich den Gemeindearbeitern, die die Umsetzung unterstützt haben. Ein herzliches Dankeschön auch an die Kreisverwaltung Mayen-Koblenz.“

Weitere Nachrichten aus Kreis Mayen-Koblenz
Meistgelesen