Seitenlogo
Nico Lautwein

Westenergie und die Partnerkommunen des Landkreises verleihen Westenergie Klimaschutzpreis

Fell. Westenergie hat gemeinsam mit den Partnerkommunen des Landkreises Trier-Saarburg den Westenergie Klimaschutzpreis verliehen.

Alle Teilnehmenden sowie Westenergie-Regionalmanager Marco Felten (2. Reihe 3. v. r.) und Westenergie-Kommunalmanager Christian Nathem (4. v. l.) sind begeistert vom Engagement der Westenergie Klimaschutzpreisträger*innen.

Alle Teilnehmenden sowie Westenergie-Regionalmanager Marco Felten (2. Reihe 3. v. r.) und Westenergie-Kommunalmanager Christian Nathem (4. v. l.) sind begeistert vom Engagement der Westenergie Klimaschutzpreisträger*innen.

Bild: Westenergie AG/Pachelle Flesch

  • Westenergie zeichnet Engagement für Umwelt- und Klimaschutz aus
  • Die Erstplatzierten werden mit einem Preisgeld ausgezeichnet

Der Westenergie Klimaschutzpreis steht auch in diesem Jahr ganz im Zeichen des Natur- und Umweltschutzes. Der Preis, den die Westenergie AG gemeinsam mit den Partnerkommunen verleiht, geht an örtliche Vereine, Organisationen oder Personen, die sich beim Thema Klimaschutz besonders verdient gemacht haben. In Fell wurden in diesem Jahr acht Initiativen aus dem Landkreis Trier-Saarburg ausgezeichnet. Übergeben wurde der Preis von den kommunalen Partnern sowie Westenergie-Regionalmanager Marco Felten und Westenergie-Kommunalmanager Christian Nathem.

Mit dem Westenergie Klimaschutzpreis werden Initiativen ausgezeichnet, die sich in besonderem Maße für den Klima- und Umweltschutz einsetzen. Strom sparen, Luft und Wasser verbessern, Lebensräume erhalten: Klimaschutz erstreckt sich auf viele Gebiete. Entsprechend unterschiedlich waren die Ideen. Westenergie und die jeweilige Kommune schreiben den Westenergie Klimaschutzpreis jährlich aus und stellen auch gemeinsam die Jury.

Seit 1995 machen Westenergie und ihre Partnerkommunen im Versorgungsgebiet von Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen mit dem Klimaschutzpreis gute Ideen und vorbildliche Aktionen aus dem lokalen und regionalen Umfeld für die Öffentlichkeit sichtbar. Der Westenergie Klimaschutzpreis regt damit auch zum Nachahmen an und macht Mut, selbst aktiv zu werden.

Über 8.000 Initiativen, Projekte und Gruppen haben damit inzwischen die Auszeichnung seit dem Start 1995 erhalten, dazu nach Größe der teilnehmenden Kommune gestaffelte Geldprämien. Weitere Infos zum Westenergie Klimaschutzpreis unter www.westenergie.de/klimaschutzpreis.

Zum Hintergrund: Neben der Energieversorgung engagiert sich Westenergie in ihren Partnerkommunen traditionell in den Bereichen Sport, Kultur, Soziales, Klimaschutz und Bildung. Über Sponsorings und Kooperationen unterstützt das Unternehmen sowohl kleine Initiativen als auch große Vereine, um mit den Menschen vor Ort auch auf gesellschaftlicher Ebene gemeinsam die Zukunft zu gestalten. Alleine über die Mitarbeitendeninitiative Westenergie aktiv vor Ort konnten bereits rund 12.000 ehrenamtliche Projekte umgesetzt werden.


Meistgelesen