Achtung: "Falsche" AWO-Mitarbeiter

Angebliche Mitarbeiter des MSD (Mobiler Sozialer Dienst) der AWO sind in der ersten Februarwoche in Mendig bei Senioren vorstellig geworden und wollten in deren Wohnung.
Bilder

Die unbekannten Personen - in einem Fall eine Frau, im anderen Fall ein Mann - gaben an, dass sie Mitarbeiter des MSD (Mobiler Sozialer Dienst) der AWO seien und nun die Arbeit der Betreuungskraft kontrollieren müssten. Die Hausbewohner schöpften jedoch Verdacht und ließen die Personen nicht in Wohnung. Ihre Identität steht, so die Polizei, bisher nicht fest. Tatsächlich waren die kontaktierten älteren Personen zuvor durch die Caritas Sozialstation Maifeld im Auftrag der AWO betreut worden. Vor diesem Hintergrund wird seitens der AWO klargestellt, dass es sich bei dem Vorgehen der unbekannten Personen nicht um eine gängige Praxis und es sich nicht um Mitarbeiter der AWO oder der Caritas handelt. Bei gleichgelagerten Fällen sollte die Polizei in Mayen unter: 0 26 51 / 80 10 kontaktiert werden. Symbolfoto: Archiv