zen

Brand zerstört Wohnhäuser

Am frühen Freitagmorgen, 29. Oktober, gegen 2 Uhr, stand in Burgen eine Scheune in Brand. Die Flammen griffen auf drei umliegende Wohngebäude über, die zum Teil stark in Mitleidenschaft gezogen wurden und, so die Polizei, derzeit vermutlich nicht bewohnbar sind.
Bilder

Eine Person erlitt eine Rauchgasvergiftung. Glücklicherweise wird keiner der Hausbewohner vermisst. Der aktuelle Gebäudeschaden kann, so die Polizei, derzeit nicht beziffert. Die Löscharbeiten werden noch bis in die Mittagsstunden andauern. So lange wird auch die B 49 gesperrt bleiben müssen. Die Kriminaldirektion Koblenz hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Allerdings werden die Brandermittler die Brandstelle erst dann betreten können, wenn dies gefahrlos möglich ist. Neben den Freiwilligen Feuerwehren der VG Rhein-Mosel sind auch Einsatzkräfte der Wehren aus der VG Cochem und der Berufsfeuerwehr Koblenz im Einsatz. Fotos: Zender


Meistgelesen