stp

Durchgang verboten

Voraussichtlich bis September dauern die Ausbau- und Sanierungsarbeiten in der Mayener Neustraße. Barrierefrei, bequem und modern soll sie dann sein. Doch damit dies gelinge, so heißt es in einer Mitteilung der Stadtverwaltung, seien gewisse Einschränkungen erforderlich.
Bilder

Für Kunden und Anwohner ist der Zugang mit gewissen Einschränkungen möglich, so die Stadtverwaltung. Verboten sei allerdings der reine Durchgang durch die Straße! "Ich bitte, das Wegschieben von Absperrungen zwecks Durchgangs zu unterlassen. Die ausführende Baufirma öffnet die Baustelle abschnittsweise für Fußgänger, wann immer das möglich ist. In den übrigen Zeiten dürfen sich keine Menschen in den Baustellen befinden, da dies überaus gefährlich ist und keinerlei Versicherungsschutz besteht", erläutert Oberbürgermeister Wolfgang Treis. "Ich habe Verständnis dafür, dass die Baustelle den Menschen viel Geduld abverlangt. Doch mit Abschluss der Maßnahme erhalten wir eine top-sanierte Neustraße", so das Mayener Stadtoberhaupt. Ein detaillierter Plan, der die einzelnen Sanierungsabschnitte und Verkehrsumleitungen zeigt, ist unter www.mayen.deverfügbar.  Foto: Pauly