jk

Ehrenamtstag war top

Am landesweiten Ehrenamtstag präsentierte sich die Stadt Mayen als perfekter Gastgeber. SWR und Staatskanzlei hatten eingeladen.
Bilder

Bei hochsommerlichen Wetter hatten sich viele Gäste eingefunden, um auf zwei Bühnen des SWR-Fernsehens und SWR4 ein abwechslungsreiches Programm von Andacht über musikalische Beiträge bis zu Ehrungen besonders engagierter Bürgerinnen und Bürger zu verfolgen. Auch vier Mayener wurden für ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten mit der »Goldenen Ehrennadel« der Stadt Mayen ausgezeichnet.Unter der Moderation von Michael Münkner vergaben die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer und OB Wolfgang Treis, die Auszeichnungen. Zu den Geehrten gehören Alfred Schäfer, der sich leidenschaftlich für den Stadtteil Kürrenberg und insbesondere den Kürrenberger Kindergarten einsetzt, Hans Molitor, Vorsitzender des TuS Mayen, Josef Brodam, pädagogischer Leiter der Volkshochschule, sowie Günther Helmes, der dafür kämpft, dass die Mayener Mundart nicht in Vergessenheit gerät. Im Anschluss gab Helmes gemeinsam mit Werner Blasweiler eine Kostprobe des »Mayener Platt«. Brodam stellte bei der Annahme seiner Auszeichnung fest, dass seine Ehrennadel nicht nur ihm selbst, sondern allen gelte, mit denen er Kontakte knüpfen und arbeiten würde. »Das Ehrenamt macht frei, Spaß und glücklich«, so Brodam. Er setzt sich zusätzlich ebenfalls für den TuS Mayen und für die Lebenshilfe ein. Dort hat er maßgeblich am »Netzwerk Inklusion« mitgearbeitet. Oberbürgermeister Treis bestätigte dies, die Ehrungen haben eine »Stellvertreterfunktion« und die übrigen Ehrenamtstätigen sollen nicht unbeachtet bleiben. Dreyer lobte die Allgegenwertigkeit des Ehrenamtes in Mayen. Sie stellte heraus, dass fast 50 Prozent der rheinland-pfälzischen Bevölkerung in beinahe allen Bereichen ehrenamtlich tätig sind. Zum Ehrenamtstag präsentierten sich nahezu 80 Vereine in der Mayener Innenstadt. Zum Abschluss der Live-Übertragung auf der SWR-Fernsehbühne flogen wieder Dutzende roten Luftballons in Mayens Abendhimmel. Fotos: Seydel


Meistgelesen