Erfolgreiche Junghandwerkerinnen

Im Rahmen des Leistungswettbewerbs des Deutschen Handwerks haben zwei junge Frauen aus der Region den Bundessieg erringen können.
Bilder
Von rechts: Joachim Noll, Vizepräsident des Deutschen Handwerkskammertags und der Handwerkskammer Koblenz gratulierte der Fotografin Virginia Tibus, der Kauffrau für Büromanagement Katharina Schwab, der Zahntechnikerin Marisa Hardt und dem Konditor Johannes Dhein zu ihren Bundessiegen.

Von rechts: Joachim Noll, Vizepräsident des Deutschen Handwerkskammertags und der Handwerkskammer Koblenz gratulierte der Fotografin Virginia Tibus, der Kauffrau für Büromanagement Katharina Schwab, der Zahntechnikerin Marisa Hardt und dem Konditor Johannes Dhein zu ihren Bundessiegen.

Mit elf Podiumsplätzen, davon fünf erste Bundessieger, vier Zweitplatzierte sowie zwei Bronzegewinner haben die Nachwuchskräfte aus dem Kammerbezirk Koblenz den Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks erfolgreich bestritten. "Eine absolute Erfolgsgeschichte. Sie alle können unter diesen Umständen besonders stolz auf das Erreichte sein", gratulierte HwK-Vizepräsident Joachim Noll im Rahmen der Preisverleihung in Berlin. Erste Bundessieger wurden unter anderem die Fotografin Virginia Tibus aus Cochem, die bei "Arts Unlimited" in Mayen ausgebildet wurde, und die Kauffrau für Büromanagement Katharina Schwab aus Bell, die ihre Ausbildung bei der "Achim Lohner GmbH & Co. KG" in Polch absolvierte. Einen dritten Platz auf Bundesebene erreichte der Land- und Baumaschinenmechatroniker Nicola Heucher aus Landkern der bei der "Agrom Agrartechnik GmbH" in Thür seinen Beruf erlernte. Der Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks findet seit 1951 jährlich bundesweit in über 130 Gewerken statt. Foto: Joachim Noll www.hwk-koblenz.de