jk

Großes Narrentreffen in Kobern-Gondorf

Mehr als 700 Karnevalisten aus 90 Vereinen genossen das Programm und die Verleihung des Kreiswackes.
Bilder

Über die höchste Auszeichnung für Karnevalisten im Landkreis Mayen-Koblenz freut sich in diesem Jahr Inge Moskopp aus Mülheim-Kärlich. Den begehrten Kreiswackes nahm die Vollblutkarnevalistin sichtlich gerührt beim 24. Kreisnarrentreffen entgegen. Nur Augenblicke zuvor hatte Landrat Dr. Alexander Saftig das gut gehütete Geheimnis in seiner Laudatio gelüftet. Die  Karnevalisten aus Mayen-Koblenzer Vereinen waren nach Kobern-Gondorf gekommen und erhielten aus den Händen des Kreischefs und des RKK-Präsidenten Hans Mayer den beliebten Orden zum Kreisnarrentreffen des Landkreises. Vor und nach der Preisverleihung gab es wie immer ein gut vierstündiges buntes und abwechslungsreiches Show- und Tanzprogramm, bei dem sich die Vereine auf und neben der Bühne präsentierten. Den Auftakt machten der Gastgeber, die Ki und Ka Kobern-Gondorf, sowie das Solomariechen der KG Wohlgemuth Kruft Marice Schlaus. Außerdem aktiv dabei waren Karins Tanzgruppe aus Mendig, das Ö-Team der KG Urmitz, die Naunheimer Showtanzgruppe, die Tanzgruppe „Blue Infinity“ der Bendorfer Narrenzunft, die Mennijer Mädche, die „Fairytales“-Showtanzgruppe der Großen KG Vallendar, die Freestyle Dancers aus Nickenich sowie vier Tanzmariechen aus Mülheim-Kärlich. Fotos: Kruft